EMIL GALLÉ

SCHAUSPIELER

Über Emil

Eine Karierre kombiniert mit meinen zwei Leidenschaften aus Schauspielen und meinen sportlichen
Fähigkeiten war immer schon mein Traum gewesen. Deswegen arbeite ich gerade auch daran um
Action-
Filme drehen zu können.
 
Ich wurde im heutigen Slowenien in Laibach(Ljubljana) geboren. Bis zum fünften Lebensjahr verbrachte ich
in Piran am Meer und in der Nähe von Laibach im Landesinneren bei meiner Großmutter.
Danach zogen meine Eltern mit meinem Bruder und mir nach Wien. Dort maturierte ich und studierte dann
Leibesübungen als Lehramt. Mir bedeutet Sport sehr viel und ich halte mich damit fit. Da ich sehr natur-
verbunden und freiheitsliebend bin war ich auch schon auf dem Matterhorn, Jungfrau, Mönch (alle in der
Schweiz), Mont Blanc (Frankreich) und vielen anderen Bergen.
 
Eine Mountainbike-Tour von Lhasa(Tibet) nach Kathmandu(Nepal) führte mich auch zum tibetischen Mount
Everest Basislager wo knapp darunter auch das höchste Kloster der Welt liegt.
 Schon mit 19 Jahren habe ich in den Wiener Volkshochschulen Gymnastik-, Selbstverteidigungs- und
Yogakurse geleitet. Im Wiener Stadthallenbad habe ich Kinderschwimmen unterrichtet. Darüber hinaus habe
ich auch als Reiseleiter auf den Malediven, Jugendbetreuer der Stadt Wien in Sommerlagern in Österreich und
als Sport- und Freizeitbetreuer in österreichischen Luxushotels, gearbeitet.
 
Schauspielen war immer meine heimliche Liebe. Diese führte mich auch nach Los Angeles. Ich absolvierte dort
die Lee Strasberg Schauspielschule und trat auch gleich mein practical Training an. Dadurch hatte ich die
Gelegenheit in vielen Serien und einigen Kinofilmen mitzuwirken. Ich wurde auch SAG (Screen Actors Guild)
Mitglied. Nach 3 Jahren musste ich aus verschiedenen Gründen nach Europa zurück. Dort war ich dann auch
wieder mit meiner Familie vereint. Ich wurde mit 23 Jahren Vater einer wunderbaren Tochter.
 
In Wien arbeitete ich zum ersten Mal in meinem Leben in einem Großraumbüro. Mit anfänglichen Ängsten
vielleicht eingesperrt zu sein, konnte ich mich sehr gut integrieren und stieg langsam und stetig auf.
 
Natürlich gab mir die Schauspielerei keine Ruhe. Ich besuchte neben meinem Job auch Schauspielkurse und
nahm auch Privatstunden. Mittlerweile habe ich mich total dem Schauspielen gewidmet, welches für mich
natürlich ein sehr großer Schritt war. Ich habe einige Kurzfilme und einen Film in Kinolänge gedreht. Es macht
mir sehr viel Spaß und ich genieße es auf wunderbare Weise Schau zu spielen. Ich entwickle mich ganz bewusst
in Richtung Film. Ich bin kein Bühnenmensch. Ich möchte gerne in Action- und Outdoor-Filmen mitwirken
und allen Filmen, die mir entgegenkommen. Dabei kann ich mir auch gut vorstellen einen Familienvater zu
spielen oder einen verliebten Mann.